Man kann einem Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.Galileo Galilei

Auf Anfrage biete ich Trainings zu diversen lebenserleichternden Themen an – sowohl als Prävention als auch zur Unterstützung in akuten Belastungssituationen oder zur Entwicklung bestimmter Fähigkeiten. Dabei geht es vor allem darum, die Teilnehmer auf Basis von theoretischem Wissen die Inhalte aktiv erleben zu lassen. Sie erhalten neue Sichtweisen und Handlungsimpulse. Die Einheiten sind praxisorientiert, kurzweilig und bereichernd, so dass das Erlebte unmittelbar sinnvoll in den Alltag integriert werden kann.

Mögliche Trainingsthemen sind

Resilienz

Herausforderungen und Krisen gehören bei jedem Menschen zum Leben. Die seelische Widerstandskraft, auch Resilienz genannt, bezeichnet die Fähigkeit eines Menschen, trotz widriger Umstände das Leben gut zu meistern, sowohl in krisenhaften Zeiten als auch im Alltag in ganz konkreten schwierigen Situationen. Doch wie kann es auch unter hoher Belastung gelingen, die Widerstandskraft zu aktivieren und innerlich gestärkt aus dieser Phase herauszugehen? Auf diese Frage gibt die Resilienzforschung eine klare Antwort: durch den umfassenden Rückgriff auf die eigenen Schätze (Ressourcen). Und diese Kompetenz ist erlernbar!

Stressprävention und Stressbewältigung

In einem Training zu Stressprävention und Stressbewältigung lernen Teilnehmer die Ursachen und Auswirkungen von Stress kennen. Zudem eignen sie sich spezifische Fähigkeiten an, um Verantwortung für den eigenen Stress zu übernehmen und sich auf die Suche nach den eigenen Stressoren und den passenden Lösungen zu begeben. Dieser Prozess erfolgt auf Basis eines ganzheitlichen Konzeptes, das alle Lebensbereiche anspricht und so die Persönlichkeit, die Arbeit sowie den Alltag, die Kognition, aber auch die Entspannung und das soziale Umfeld einbezieht. Auf diese Weise werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, sich eigenverantwortlich und aktiv ihre individuellen Ressourcen und Stressbewältigungsstrategien zu erschließen.

Persönlichkeitsentwicklung

Unter Persönlichkeitsentwicklung versteht man die Entwicklung der individuellen Verhaltens- und Ausdrucksweisen, der eigenen Stärken und des persönlichen Stils. Dabei handelt es sich um einen kontinuierlichen Prozess, in dessen Verlauf Selbstbewusstsein und Souveränität gestärkt werden. Diese wirken sich unmittelbar auf die individuelle Ausstrahlung und das Kommunikationsverhalten aus. Zudem fördern sie Flexibilität und Unabhängigkeit sowie eine bessere Bewältigung von Krisen und Problemen und somit das Wohlbefinden. Die Stärkung der eigenen Potentiale beeinflusst die positive Zukunftsentwicklung jedes Einzelnen erheblich und leistet auch in beruflicher Hinsicht einen wesentlichen Beitrag.

Kommunikation

Ein bekanntes Zitat von Paul Watzlawick lautet: „Man kann nicht nicht kommunizieren, denn jede Kommunikation (nicht nur mit Worten) ist Verhalten und genauso wie man sich nicht nicht verhalten kann, kann man nicht nicht kommunizieren“. Da also alle Menschen ständig in irgendeiner Form kommunizieren, wäre es da nicht hilfreich, wenn diese Kommunikation bewusst und zielführend eingesetzt werden könnte? Kommunikationstraining ist für alle Menschen sinnvoll – ob im beruflichen Kontext oder im privaten und familiären Rahmen. Das Verständnis unterschiedlicher Kommunikationsstrukturen, die Bedeutung des richtigen Timings sowie Übungen für wertschätzendes Zuhören, verständnisvollere Kommunikation und positive Sprache ermöglichen dabei einen konfliktfreieren und entspannteren Umgang mit Mitmenschen sowie zielführende Gesprächsführungen.

Zeit- und Selbstmanagement

Der Tag hat 24 Stunden und lässt sich darin auch nicht beirren. Die Zeit läuft stetig weiter, die Aufgabenliste wird immer länger. Wer den Überblick behalten und von der Fülle der Aufgaben nicht überwältigt werden möchte, der braucht ein gutes Zeit- und Selbstmanagement. Dabei wird Zeitmanagement verstanden als zielgerichteter Umgang mit der eigenen Zeit, der dazu führt, die eigenen Ziele und die Freude an den täglichen Aufgaben nicht aus den Augen zu verlieren. Jedoch kein gutes Zeitmanagement ohne effektives Selbstmanagement: Durch das Einteilen der zur Verfügung stehenden (Arbeits-) Zeit, durch das Managen der eigenen Person und durch hilfreiche Arbeitsmethoden kehren Motivation und Gelassenheit zurück in den Alltag. Dabei sollte die Balance zwischen Arbeit und wohltuender Freizeit stets berücksichtigt werden.

Die Trainingseinheiten können in Art und Umfang individuell Ihren Bedürfnissen angepasst und als Einzel- sowie Gruppentrainings durchgeführt werden.